Ernährungsmedizin DGEM (Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin)

Die Ernährungstherapie ist so vielfältig wie unsere Ernährung selber. Obwohl der Großteil der Menschen in Deutschland übergewichtig oder sogar adipös ist, ist dies nicht der alleinige Aspekt des Fachbereichs Ernährungsmedizin. So wie Menschen durch falsche Ernährung krank werden können, kann eine zielgerichtete Ernährung Krankheiten vorbeugen und zu deren Heilung beitragen. Hierzu gehören Erkrankungen aus dem großen rheumatologischen Bereich, Diabetes, Herz- und Blutdruckerkrankungen, chronische Lungenkrankheiten, Schilddrüsenerkrankungen, das metabolische Syndrom und mehr.

Bei der erfolgreichen Behandlung des krankhaften Übergewichts sind beinahe alle Betroffenen gescheitert. Wären die Diäten in den Zeitschriften oder von bestimmten Interessensgruppen so effektiv wie sie angepriesen werden, so bräuchte es nicht jedes Frühjahr eine andere Diät, welche „noch besser und schneller“ wirkt.

Die Aufgabe des Arztes für Ernährungsmedizin ist es, zu untersuchen, ob durch Diäten die Möglichkeit eines Gewichtsverlustes möglich ist, eine Therapie zu beginnen und diese dann zu begleiten. Welche Möglichkeiten für den bzw. die Einzelne mit krankhaftem Übergewicht bestehen, muss im Gespräch erörtert werden.